Wahrhaftig Sein in Beziehungen

Abendgruppe für Paare, Singles und frei Liebende

Du willst nicht mehr um den heißen Brei herumreden?

Ihr wollt in eurer Partnerschaft Berührbarkeit, ehrliche Begegnung und echten Kontakt?

Du willst dich bei Eltern oder Freunden nicht verstecken und verbiegen sondern so sein, wie du bist?

Wie geht das, verschiedenartig zu sein UND verbunden?

Hier ist sie, deine Forschungs-Community

Wahrhaftigkeit

Die Suche nach Wahrhaftigkeit lohnt sich. Da, wo du dich traust, dein Inneres zu fühlen, zu bejahen, zu umarmen, begegnest du deinem Wesenskern. Und auch wenn dabei so mancherlei Unangenehmes zum Vorschein kommen kann und sich das oft gar nicht gut anfühlt, erfährst du Verbundenheit in dir selbst. Verbundenheit und Tiefe, was sich oft auch in Glück ausdrückt. Und dann geht es weiter mit dem Kontakt zu anderen Menschen: Da, wo ihr im Zweier- oder Dreierkontakt, oder auch im größeren Kreis, wagt, euch wahrhaftig zu zeigen, und zu zeigen, was in euch vorgeht, entsteht zwischen euch Verbundenheit. Eine Verbundenheit mit einer besonderen Qualität. Auch hier Tiefe und Glück. Das ist ein Geschenk, das nicht immer einfach zu kreieren ist. Sich gegenseitig und gemeinsam dieses Geschenk zu machen, braucht Übung, Mut und geeignete Kommunikation. Wir sind Pioniere auf einem wunderbaren Pfad für erfülltes Menschsein, Lebendigkeit und Liebe.

Authentic Relating

Wir möchten Verbindung schaffen. Verbindung, die nicht auf äußerlichen oder gar vorgetäuschten Gemeinsamkeiten beruht, sondern die daraus entsteht, dass wir uns mit dem zeigen, was wir in uns fühlen. Wir sind achtsam und wertschätzend und erkunden die Stellen, wo Unterschiedlichkeit überbrückt werden möchte. Wie kann Verbindung gelingen, mit Grenzen und verschiedenen Bedürfnissen? Und wie können wir im Alltag daran wachsen und mehr Leichtigkeit damit finden? Wie kann es mir gelingen die Unterschiedlichkeit zu sehen und zuzulassen – und gleichzeitig Verbundenheit zu fühlen?

Was ist Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit für dich? Was brauchst du, damit du dich sicher fühlst und dich öffnen kannst? Was magst du in diesem Moment und mit diesem Menschen teilen? Gibt es Beziehungen, in denen du eigentlich reden möchtest, aber schweigst? Beziehungen, in denen du anders handelst, als du gern würdest? Sehnst du dich danach, in deinem Wesenskern gesehen zu werden?

Ich erzähle euch hier als Appetit-Anregung ein konkretes Beispiel aus dem Alltag. Die Geschichte vom Brötchen und von den Wünschen:

aber es geht ja schließlich nicht nur um Brötchen…

Abendgruppe

Die Gruppe ist eine Forschungsgruppe, die dich inspiriert, mutiger zu werden, Kommunikationsformen auszuprobieren und dir bewusster zu werden, wie du in Beziehungen fühlst und handelst.

Jeder Abend bietet Input, Übungen und Austausch. Im geschützten und gehaltenen Raum kannst du dich öffnen und zeigen. Die Gruppe unterstützt dich, deine Erkenntnisse in dein Leben zu integrieren.

Themen der Abendgruppe

Das, was in euren Beziehungen spannend und vielleicht nicht so leicht ist, ist euer jeweiliges Thema. Wir forschen an den konkreten Beispielen, die euch brennend interessieren. Das könnte Verschiedenstes sein. Vermutlich sind folgende Themen dabei: Körperlicher Kontakt, Nähe, Zärtlichkeit, gelebte Liebe und Sexualität. Gemeinsame Absprachen im Alltag, z. B. was ihr am Wochenende machen möchtet. Konkrete Bedürfnisse, die nicht vereinbar scheinen, die nicht beide gleichzeitig erfüllt werden können – z. B. gemeinsam unterwegs sein versus gemeinsam zuhause sein, oder auch Zeit für sich allein verbringen versus Zeit miteinander verbringen. Falls ihr einen gemeinsamen Haushalt oder ein gemeinsames Projekt habt, gibt es hier noch weitere Themen. Bei welchen Themen ist es für dich leicht, dich mit dem zu zeigen, was dich ausmacht? Und bei welchen ist es schwer für dich?

Skills, die wir üben

Es gibt hilfreiche Werkzeuge, mit denen wir Wahrhaftig-Sein hegen und pflegen können. Je nach Wesensart und Charakter erlebst du unterschiedliche davon in deinem Alltag als besonders wertvoll. In der Forschungsgruppe probieren wir einiges aus und du kannst erleben, was dich anspricht und unterstützt. In den Wochen unserer gemeinsamen Zeit kannst du diese Werkzeuge direkt im Alltag erproben – und ich bin gespannt, mit welchen Erlebnissen, Anregungen und Fragen du dann zum nächsten Gruppenabend kommst.

  • Wertfreiheit und Offenheit
  • Eigenverantwortung
  • Nein sagen ist Ja sagen zu dir selbst – die Kunst, nein zu sagen
  • Die Welten des Fühlens 1: Wut, Trauer, Angst, Freude und Scham.
  • Die Welten des Fühlens 2: Empfindungen und Stimmungen wie z. B. wenn ich angestrengt bin oder eng oder aufgeregt oder ruhig…
  • Die Welten des Fühlens 3: Wünsche, Bedürfnisse und Grenzen
  • Wissen um den Panikmodus
  • Verbindlichkeit und Freiheit
  • Der Schritt auf den anderen zu: z. B. ein Auftakt für Körperlichkeit oder der Start eines Gesprächs, vor dem du Angst hast
  • Selbstliebe

Methoden, die wir nutzen

  • Tanz, Bewegung, Körpergewahrsein
  • Sharing = Teilen vom Herzen aus
    Wir testen verschiedene Kommunikationsformen: Circle mit Redestab, offenherzige Fragestunde, Zwiegespräch,…
  • Authentic Relating Games
  • Rollenspiel
  • Übungen und Spiele in unterschiedlicher Gruppengröße (2er-, 3er oder mehr)
  • schamanischer Kraftgang
  • Reflektion des Erlebten durch Austausch, persönliche Notizen, Bilder

Aktuelle Termine

Feste Abendgruppe über 7 Termine

Mitte Januar 2024 bis März 2024.
mittwochs 17.1., 24.1., 31.1., 7.2., und 21.2., 28.2., 6.3.2024
(kein Treffen am 14.2.)

Uhrzeit:

  • jeweils mittwochs, 19 – 21:30 Uhr
  • Ankommen ab 18:45 Uhr, gemeinsamer Start 19 Uhr

Preis:

  • 150-175-200 € (nach Einkommen)
  • Sonderermäßigung auf Anfrage

Ort:

  • Freiburg, Rosastraße (5 Minuten vom Freiburger Hauptbahnhof, genaue Adresse bei Anmeldung)

Kurs ist ausgebucht. Anmeldung geschlossen.